Karl-Hermann-Flach-Preis

Karl-Hermann-Flach-Preis Header

Der Karl-Hermann-Flach-Preis wurde von 1976 bis 2000 durch die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und die Freie Demokratische Partei vergeben.

Seit 2010 zeichnet die Karl-Hermann-Flach-Stiftung mit diesem Preis wieder Journalisten, Künstler und Publizisten aus, die sich durch besonderes Engagement im Sinne des politischen Liberalismus von Karl-Hermann Flach hervor getan haben. Die Preisvergabe wird dabei von der zentralen Aussage Flachs geleitet:
"Nach außen hin endlich als Staat des Friedens Anerkennung zu finden, nach innen hin Staat und Gesellschaft durch den Weg liberaler Reformen krisensicher zu machen und den Freiheitsgrad unseres Gemeinwesens, die Werte der Humanität, der Liberalität, der Toleranz und des Rechts auf persönliche Entfaltung in einer veränderten Welt und unter neuen Bedingungen zu erhalten und aufzubauen"

(Die Freiburger Thesen der Liberalen, 1971).

Preisverleihung 2017 an Timothy Garton Ash

Preisträger

Die Träger des Karl-Hermann-Flach-Preises seit 1976

Mehr erfahren
Jubiläum 40 Jahre KHF-Stiftung

Aktuelle Preisverleihung

Der Karl-Hermann-Flach-Preis 2017 ging an Timothy Garton Ash, Schriftsteller und Professor am St Antony's College der University of Oxford.

Mehr erfahren